• English
  • 中文 (中国)
  • 日本語
  • Deutsch
  • 한국어
  • Français
  • Español
  • English
  • 中文 (中国)
  • 日本語
  • Deutsch
  • 한국어
  • Français
  • Español

Events

Produktion

FÜHREND IM BEREICH INVESTITIONSMÖGLICHKEITEN

Der Produktionssektor hat sich als wesentlicher Teil der regionalen Wirtschaft etabliert. Er agiert einerseits als eigener Sektor, andererseits als kritische Komponente für den Erfolg und das Wachstum anderer Branchen.

Durch umfassende Forschung, Benchmarking und Datenanalyse wurden die folgenden idealen Möglichkeiten für internationale Investitionen identifiziert.

HERGESTELLT IN DER METROPOLREGION EDMONTON

Der Produktionssektor hat sich als wesentlicher Teil der regionalen Wirtschaft etabliert. Er agiert einerseits als eigener Sektor, andererseits als kritische Komponente für den Erfolg und das Wachstum anderer Branchen.

Von Medizinprodukten bis hin zu intelligenten landwirtschaftlichen Geräten, von riesigen Schürfraupen in den Ölsandgebieten bis hin zu Nanomaterialien – in der Metropolregion Edmonton findet sich eine unglaubliche Vielfalt von Herstellern und Fertigungsmöglichkeiten.

Außerdem ist die Region auch der Standort einer Freihandelszone, die es Unternehmen ermöglicht, Materialien und unfertige Waren hierher zu senden, wo sie gefertigt oder zusammengebaut werden können, um dann im Rahmen bestehender Handelsabkommen als kanadische Produkte an die Weltmärkte verkauft zu werden. Im herausfordernden Handelsumfeld von heute ist dies ein wichtiger Vorteil.

Die Region verfügt zudem über ausgezeichnete Anschlüsse zu wichtigen Weltmärkten per Luft-, Bahn- und Straßenverkehr.

Unsere Anführer


“Was wir hier haben, ist eine fortschrittliche Produktionsstruktur mit unglaublicher Technologie und Weltklasse-Know-how. Wir brauchen unsere Produktion nicht ins Ausland zu verlagern. Der finanzielle Vorteil liegt darin, dass die Produktion direkt hier stattfindet, wo die Qualitätskontrolle und -sicherung den höchsten Anforderungen gerecht werden.“

– Cole Rosentreter, Gründer und CEO, Pegasus Imagery

Kaltwetterexperten


Aufgrund des winterlichen Klimas unserer nördlichen Region hat unser Produktionssektor sich zu einem der widerstandsfähigsten und am besten spezialisierten Sektoren der Welt entwickelt, in dem man genau weiß, wie man sich an extreme Klimabedingungen anpasst.

Informationsblatt zur fortgeschrittenen Fertigung

Petrochemie


Reichlich vorhandene Ressourcen aus den Ölsandgebieten Kanadas – dem drittgrößten Ölvorkommen der Welt – und riesige Erdgasreserven bilden den Grundstein für eine florierende petrochemische Industrie. Das Material wird einfach und kostengünstig in die Region transportiert, wo es zu kohlenwasserstoffhaltigen Rohstoffen wie Propangas, Äthylen, Zelluloseacetat und Polyethylen im Wert von 13,5 Milliarden kanadischen Dollar pro Jahr verarbeitet wird.

Eine wichtige Erfolgskomponente dieser Branche ist das industrielle Kernland Albertas, das Epizentrum der petrochemischen Verarbeitung im Westen Kanadas. Mehr als 40 nationale und multinationale Unternehmen sind im industriellen Kernland Albertas tätig. Sie machen 40 Milliarden Dollar der laufenden Kapitalanlagen aus. Mit seiner erstklassigen Infrastruktur und Logistikunterstützung ist dieses Kernland der ideale Standort für Investitionen in die Industrie.

Agrartechnik


Die Metropolregion Edmonton hat einen florierenden Lebensmittel- und Agrarsektor, der reichlich Nahrungsmittel und entsprechende Verarbeitungsdienste bietet. In dieser wachsenden Konjunktur ist man stets auf der Suche nach Möglichkeiten, den Sektor zu verbessern und die Geschäftsaktivitäten gewinnbringender, effizienter und umweltfreundlicher zu machen. Die Metropolregion Edmonton liegt in der kanadischen Prärie, die zu den ergiebigsten Agrarflächen des Planeten zählt. Und 35 % der besten Anbauflächen von Alberta sind direkt hier in unserer Region zu finden. Dies ist einer der Gründe, warum wir zu den wichtigsten Lieferanten von Pflanzenprotein in Kanada gehören.

Unsere starke Position im Lebensmittel- und Agrarsektor hat zu Wachstum und Innovation im Maschinenbau und bahnbrechenden Ansätzen in der Landwirtschaft geführt. Lokale Experten entwickeln erstklassige Sämaschinen, fortgeschrittene Besprühungssysteme, GPS-basierte Präzisionssätechnik und Erntemaschinen, um nur einige zu nennen.

Alternative Energie


Die Metropolregion Edmonton diversifiziert ihre starke Position im Energiesektor durch zusätzliche Nutzung von alternativen Energiequellen. Prognosen zufolge ist zu erwarten, dass 30 % der Elektrizität von Alberta bis zum Jahr 2030 aus erneuerbaren Quellen stammen wird. Dank ihrer gezielten Nutzung des Potenzials ihrer Kompetenzen in den Bereichen Klima, Fachwissen und Produktion ist die Region bestens auf Durchbrüche in diesem Sektor vorbereitet.

Für den Bau von Anlagen wie Solarkollektoren und Windturbinen zur Erzeugung von erneuerbarer Energie sind starke Fertigungskompetenzen erforderlich. Angesichts der Führungsposition der Region in diesem Sektor kommen Unternehmen sowohl Wartungsdienste als auch Produktion vor Ort zugute.

Nanotechnologie


Sie mag sich mit mikroskopisch kleinen Dingen befassen, doch die wachsende Bedeutung der Nanotechnologie ist gigantisch. Nanotechnologie ist die Manipulation von Materie auf einer atomischen, molekulären und supramolekulären Ebene, um neue und verbesserte Substanzen wie Katalysatoren, Baumaterialien, Supraleitern und Biomaterialien zu schaffen. Diese Technologie kommt in vielen Branchen zur Anwendung und wird die Art, wie wir Geschäfte im Gesundheits-, Medizin- Energie-, Agrar- und Produktionssektor machen, verändern.

Die Metropolregion Edmonton verdankt ihren Wettbewerbsvorteil in diesem Bereich der fortgeschrittenen Forschung, die am Nanotechnology Research Centre und am NanoFab Centre, angeschlossen an die University of Alberta, stattfindet. Das Alberta Centre for Advanced Microsystems and Nanotechnology Products (ACAMP) ist ebenfalls von kritischer Bedeutung für das Wachstum der Nanotechnologie am anderen Ende des Spektrums, denn es unterstützt Unternehmen bei ihren Vermarktungsaktivitäten.

Unterstützungsnetzwerk


University of Alberta National Research Council -Nanotechnology Initiative (Nanotechnologie-Initiative des nationalen Forschungsrats und der University of Alberta)
Die Nanotechnology Initiative ist eine gemeinsame Initiative der University of Alberta und des Nationalen Forschungsrats von Kanada. Diese 20.000 Quadratmeter große Anlage ist einer der modernsten technologischen Einrichtungen der Welt. Hier sind führende Experten mit bahnbrechender Forschung am Werk.
nanoFab Centre
Das nanoFab Centre ist ein Open-Access-Zentrum für Ausbildung, Leistung und Zusammenarbeit mit Standort an der University of Alberta. Es verfügt über spezialisierte Geräte und Infrastruktur im Wert von 84 Millionen kanadische Dollar. Das Zentrum und seine hilfreichen Mitarbeiter setzen darauf, Talente anzuziehen, Wissen auszutauschen und fortschrittliche Forschung zu betreiben.
Alberta Centre for Advanced Micro-nanotechnology Products (ACAMP – Zentrum für fortschrittliche Mikro-Nanotechnologieprodukte von Alberta)
Unternehmer und Erfinder nutzen ACAMP, um Machbarkeitsstudien unter Einsatz von Expertenwissen, Geräten und wirksamen Vermarktungsstrategien in endgültige Fertigprodukte zu verwandeln.
NanoCanada
NanoCanada dient als Katalysator für die Vermarktung von fortschrittlichen Materialien sowie Quanten- und Nanotechnologie. Die NanoCanada-Gemeinschaft bietet ihren Mitgliedern die Möglichkeit, sowohl im In- als auch im Ausland Anerkennung für ihre Organisationen zu gewinnen. Durch sein breites Netzwerk aus Industrie-, Forschungs- und Regierungspartnern verschafft NanoCanada allen Mitgliedern einen Wettbewerbsvorteil.

Mehr lesen

Upcoming Events

There are no upcoming events at this time

Thank you for your submission!

Contact Us








Subscribe to our newsletter! 

Suite 100 - 10020 100 St.NW
T5J 0N5 Edmonton, AB.
1-800-264-4952
© Edmonton Global.
All rights reserved
Edmonton Global is located and operates in Amiskwaciwâskahikan on Treaty 6 Territory. We acknowledge this land as the traditional gathering place and center for trade for many First Nations, Metis, and Inuit peoples. We recognize that inclusivity is at the heart of sustainable growth and understand that Indigenous partnerships and voices must be at the forefront of radical transformation of our region.